Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die Romische Geschichte PDF Books

Download Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die Romische Geschichte PDF books. Access full book title Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die R Mische Geschichte by Jennifer Gladbach, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die Romische Geschichte full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die R Mische Geschichte

Das Forum Augusti Und Die Monumentale Geschichtsschreibung Des Augustus Ein Spaziergang Durch Die Romische Geschichte
Author: Jennifer Gladbach
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668391777
Size: 46.60 MB
Format: PDF, ePub
View: 698
Get Books

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Universität zu Köln (Historisches Institut für alte Geschichte), Veranstaltung: Von Octavian zu Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel soll sein, die Bedeutung des Forum Augusti unter besonderer Berücksichtigung des Mars-Ultor-Tempels und der summi viri auf seine symbolhafte Bedeutung für die augusteische Geschichtsschreibung zu untersuchen. Im ersten Teil soll ein genaues Bild der Architektur des Tempels sowie des Forum Augusti geschaffen werden. Durch die Beschreibung und Auswertung der Ausgrabungsdokumentationen, wiedergegeben in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, soll das Bild des Forums möglichst genau skizziert werden. Insbesondere soll auf die summi viri eingegangen werden. Weiterhin soll erläutert werden, wofür das Forum Augusti und der Marstempel genutzt wurden. Zuletzt soll zur mythischen Betrachtung die Gottheit Mars kurz dargestellt werden. Augustus als pater patriae mit seinem Sinn für Selbstüberhöhung und seinem Machtstreben fand Ausdruck in dem von ihm erbauten Forum Augusti und dem Mars-Ultor-Tempel. Gaius Octavius (Octavian), der spätere Kaiser Augustus, wurde 63 v. Chr. geboren und war der Großneffe Caesars sowie dessen Nachfolger; er regierte das römische Reich 56 Jahre lang. In dieser langen Amtszeit trug Octavian viele Namen und Titel – bis zu seinem Tod am 19. August 14 n. Chr. in Nola. Seine beeindruckende Selbstdarstellung spiegelt sich jedoch nicht nur in seinen Namen und Titeln wider, sondern auch in vielen Bauten. Augustus beschreibt in seinem Tatenbericht, den Res Gestae, wie er Rom architektonisch veränderte. Er ließ eine Vielzahl von Gebäuden erbauen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit soll ausschließlich auf das Augustusforum und den Mars-Ultor-Tempel liegen. Die vorliegende Arbeit soll sich mit der Selbstdarstellung des Augustus befassen. Leitfragen hierzu sind: Welches Geschichtsbild der römischen Geschichte vermittelt Augustus? Wie platziert Augustus sich selbst in den römischen Mythen? Welchen Platz nimmt Mars ein? Welche Botschaft vermitteln die summi viri und welche Schlüsse sind aus ihrer Anordnung zu ziehen? Welche Funktion nimmt Augustus hier ein? Kann man letztendlich von ideologisierter Geschichte sprechen? Als weitere Quellen sollen zeitgenössische Werke, u.a. von Sueton, herangezogen werden. Mit deren Hilfe kann man nur subjektiv ein Bild der damaligen Welt vermittelt bekommen, jedoch können aus ihnen Schlüsse gezogen werden, wie Augustus gesehen werden wollte: Er wollte das Ziel (griech. telos) der römischen Geschichtsschreibung darstellen.
Das Forum Augusti und die monumentale Geschichtsschreibung des Augustus. Ein Spaziergang durch die römische Geschichte
Language: de
Pages: 14
Authors: Jennifer Gladbach
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2017-02-03 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Universität zu Köln (Historisches Institut für alte Geschichte), Veranstaltung: Von Octavian zu Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel soll sein, die Bedeutung des Forum Augusti unter besonderer Berücksichtigung des Mars-Ultor-Tempels und der summi viri auf
Augustus und sein Verhältnis zum Heer in Cassius Dios
Language: de
Pages: 28
Authors: Cheyenne Flieger
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2021-03-05 - Publisher:
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Verhältnis zwischen Augustus, der erste Kaiser (princeps) des Römischen Reiches, und dem Heer muss ein ganz besonderes gewesen sein. Nicht nur, weil er sich als Neuling einen Namen machte,
Die Selbstdarstellung des Augustus in den Res gestae divi Augusti
Language: de
Pages: 14
Authors: Sven Wunderlich
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2011-09-19 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 3,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Augustus zählt zu den interessantesten Figuren der römischen Geschichte und vielleicht sogar der gesamten Geschichte. Er war der erste Kaiser des römischen Reiches und vereinte in seiner Person politische
Frauen in Augusta Raurica
Language: de
Pages: 160
Authors: Dagmar Bargetzi
Categories: Augst (Switzerland)
Type: BOOK - Published: 2001 - Publisher:
Books about Frauen in Augusta Raurica
Die feinen Unterschiede
Language: de
Pages: 146
Authors: Elke Stein-Hölkeskamp
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2019-11-18 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Bei der Erforschung der römischen Eliten stand bislang ihr ebenso intensives wie alternativloses Engagement in Politik und Militär im Mittelpunkt. In diesem Buch soll die anhaltende Exklusivität dieses Lebensmodells kritisch hinterfragt und ein erweiterter Blick auf die aristokratischen Lebenswelten geworfen werden. Senatoren und Ritter, so hat das Studium der Texte
Wissensgeschichte der Architektur Band II
Language: de
Pages: 448
Authors: Jürgen Renn, Hermann Schlimme, Wilhelm Osthues
Categories: Architecture
Type: BOOK - Published: 2014-12-02 - Publisher: epubli
Wissensgeschichte der Architektur vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom.
Kaiser Maximilian I. als Held im lateinischen Epos
Language: de
Pages: 416
Authors: Dennis Pulina
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2022-02-07 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Im 15. Jahrhundert war das lateinische Epos an italienischen Fürstenhöfen zu einem bedeutenden, in der Forschung jedoch bislang wenig erschlossenen Mittel der Herrschaftsinszenierung avanciert. Nördlich der Alpen wurde in weiterer Folge erstmals Kaiser Maximilian I. Gegenstand von breit angelegten epischen Darstellungen. Die Arbeit untersucht die Strategien und Wirkweisen dieser Heroisierungen.
Livia Drusilla - Iulia Augusta: Kaiserin und Kaisermutter
Language: de
Pages: 28
Authors: Ute Bartelt
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,0, Ruhr-Universitat Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Von Augustus bis Nero: Geschichte einer fragilen Dynastie, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Fussnoten am Ende der Arbeit aufgefuhrt (Anm. der Red.), Abstract: Livia Drusilla, die dritte Frau
Abwesenheit von Rom
Language: de
Pages: 364
Authors: Astrid Habenstein
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2015-07-23 - Publisher: Heidelberg University Publishing
Der immensen ideellen Bedeutung, die der Stadt Rom seit der späten Republik zugemessen wurde, entsprach bis in das 2. Jhd. n. Chr. die reale Vorrangstellung der "urbs" im Imperium Romanum: In Rom trafen die gesellschaftlich und politisch maßgebenden Akteure und Gruppen aufeinander, hier versuchten sie in Form komplexer Interaktionen gegenseitiges
Aulus Gellius und die ›Noctes Atticae‹
Language: de
Pages: 314
Authors: Beate Beer
Categories: Literary Collections
Type: BOOK - Published: 2020-08-10 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Millennium transcends boundaries – between epochs and regions, and between disciplines. Like the Millennium-Jahrbuch, the journal Millennium-Studien pursues an international, interdisciplinary approach that cuts across historical eras. Composed of scholars from various disciplines, the editorial and advisory boards welcome submissions from a range of fields, including history, literary studies, art